Würzburger Forum der Kontemplation e. V. (WFdK)

hervorgegangen aus der Würzburger Schule der Kontemplation (WSdK)

Willkommen

Das Würzburger Forum der Kontemplation e. V. (WFdK) ist eine spirituelle Weggemeinschaft für Lehrerinnen und Lehrer der Kontemplation, für Begegnung und Dialog, Fortbildung und Supervision. Es ist unser Anliegen, die Kontemplation als spirituelle Übung in christlichen Gemeinden und in der Gesellschaft neu zu beleben. Wir schärfen das Bewusstsein dafür, dass spirituelle Übungen und eine davon inspirierte Lebensführung zum Frieden in der Welt beitragen.

WFdK-Faltblatt

WFdK-Faltblatt (zum Lesen bitte auf das Bild klicken)

Kontemplation als Lebensgrundhaltung

Kontemplation ist in der christlichen Tradition ein Name für ungeteilte, absichtslose Präsenz. Sie will in die Erfahrung der Einheit und Verbundenheit mit dem göttlichen Urgrund führen (unio mystica).

Die Übung von Präsenz und wahrnehmender Wachheit in der Stille ist gleichzeitig ein Weg intensiver Selbsterfahrung. Sie fordert dazu heraus, auch die eigenen ungeliebten und unbewussten Anteile wahr- und anzunehmen und bewirkt einen tiefgreifenden personalen Wandlungsprozess (via purgativa).

Aus der Verbindung zwischen Übung und Erfahrung erwächst eine innere Haltung der Liebe, Klarheit und Furchtlosigkeit, die zu verantwortungsvollem Handeln befähigt und ruft. So führt Kontemplation zurück in den Alltag. Sie wird zur Grundhaltung, die uns immer deutlicher die Gabe und Aufgabe des jeweiligen Augenblicks wahrnehmen lässt, und die die Gestalt unseres Lebens prägt.

Weitere Informationen

Der nachfolgende Beitrag ist in der Zeitschrift des Forums Kontemplation und Mystik erschienen (Erscheinungsheft mit Link zum Inhaltsverzeichnis in Klammern).

► Würzburger Forum der Kontemplation e. V. - WFdK | (Heft S1/2014)

Der nachfolgende Beitrag (Podcast) ist eine Sendung des Bayrischen Rundfunks (Bayern 2) über das Würzburger Forum der Kontemplation vom 15.06.2014.

► Spiritualität für unsere Zeit, © Bayerischer Rundfunk Bayern 2

[Counter]